aktuelle Ausgabe

25. Juni 2018
Universität Mozarteum Salzburg

Buchpräsentation des Arbeitsschwerpunktes Salzburger Musikgeschichte

Nachdem die Tagung „Those were the days“ zu „Salzburgs populären Musikkulturen der 1950er und 1960er Jahre“ im November 2015 eine überaus spannende Unterhaltungsmusikszene der Salzburger Nachkriegszeit offengelegt hatte, war beschlossen worden, deren reichhaltige Ergebnisse zu dokumentieren und in Form eines Tagungsberichtes festzuhalten.
Am 16. November 2017 wurde also der Band, herausgegeben von Thomas Hochradner und Sarah Haslinger, als sechste Veröffentlichung des Arbeitsschwerpunktes Salzburger Musikgeschichte im Kleinen Studio der Universität Mozarteum Salzburg präsentiert. Grußworten von Vize-Rektorin Sarah Wedl-Wilson folgten Einblicke vom Herausgeber und Autor Wolfgang Pillinger in die einzelnen Beiträge zu den unterschiedlichen Musikrichtungen der 1950er und 1960er Jahre. Eine CD mit Hörbeispielen liegt dem Tagungsbericht bei.

Weitere Informationen können Sie unter folgemdem Link einsehen.





Forschungsplattform »Salzburger Musikgeschichte«
© Universität Mozarteum Salzburg