aktuelle Ausgabe

23. Juli 2019
Universität Leipzig

»Clara – Die Frau am Klavier« - Ausstellung zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Drei Facetten von Clara Schumanns bewegtem Leben greift die Ausstellung »Clara – Die Frau am Klavier« auf: ihre musikalischen Wurzeln in Leipzig, die Künstlerehe mit Robert Schumann und letztlich ihr Wirken als Virtuosin am Klavier, das stets die Konstante in ihrem Leben blieb.
Keine andere Künstlerin des 19. Jahrhunderts hat das romantische Konzertleben so entscheidend beeinflusst wie die in Leipzig geborene Pianistin Clara Schumann. Schon in jungen Jahren fasziniert sie als „Wunderkind“ und wird in ganz Europa als Klaviervirtuosin gefeiert. Bis ins hohe Alter bleibt sie eine der prägendsten und erfolgreichsten Künstlerinnen ihrer Generation. Dieser bedeutenden Persönlichkeit widmen Studierende des Bachelorstudienganges Museologie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) eine Ausstellung, die sie selbst konzipiert und gemeinsam mit dem Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig entwickelt und umgesetzt haben.
Zu sehen ist die Ausstellung an einem Ort, der passender nicht sein könnte: im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig im GRASSI. Die Eröffnung findet am Donnerstag, dem 25. Juli 2019 um 17 Uhr statt. Dort kann sie noch bis zum 05. Januar 2020 besucht werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.





Grassi Museum für Musikinstrumente
© Universität Leipzig