aktuelle Ausgabe

27. Dezember 2014
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Handschriftenkatalogisierung des Forschungszentrums
»Musik und Gender«

Seit Anfang November 2014 werden die Musikhandschriften des Forschungszentrums Musik und Gender durch die RISM-Arbeitsstelle an der Bayerischen Staatsbibliothek in München katalogisiert. Das Forschungszentrum (RISM-Sigel: D-HVfmg) ist angegliedert an die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover und sammelt seit seiner Gründung 2006 neben Autographen, seltenen Notendrucken und historischen Dokumenten von Musikerinnen auch Musikhandschriften.

Unter den rund 100 Manuskripten, die in die RISM-Datenbank aufgenommen werden, sind unter anderem Lieder von Josephine Lang, ein musikalisches Albumblatt der Schwestern Maria und Teresa Milanollo sowie eine Liedersammlung des 18. Jahrhunderts.
Nach Abschluss der Handschriftenkatalogisierung werden auch die RISM-relevanten Notendrucke des Forschungszentrums in den Onlinekatalog von RISM aufgenommen.

Mehr Informationen unter www.hmtm-hannover.de.





RISM-Katalogisierung in München hat begonnen
© fmg Hannover