aktuelle Ausgabe

7. September 2015
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Hommage an Leo Kestenberg

Die Internationale Leo-Kestenberg-Gesellschaft und der Lehrstuhl für Musikpädagogik laden ein zum Gesprächskonzert mit Prof. Kolja Lessing (Violine/ Klavier/Moderation). Am Sonntag, den 27. September 2015, werden um 11.00 Uhr im Toscana-Saal der Residenz Würzburg unerhörte Schätze aus dem Exil (von Komponisten wie Tzvi Avni, Werner Wolf Glaser, Ursula Mamlok u.a.) zum Klingen gebracht.

Weitere Informationen unter www.musikwissenschaft.uni-wuerzburg.de.





Leo Kestenberg am Klavier, 1905
© Universität Würzburg