THEMA: MUSIK UND FRIEDEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT

aktuelle Ausgabe

7. Januar 2021
Universität Regensburg

Internationale Online-Tagung »Einbürgerung der Klänge: Wie Instrumentalmusik national (gemacht) wird« (22.–24. Januar 2021)

Das Institut für Musikwissenschaft der Universität Regensburg veranstaltet vom 22. bis 24. Januar 2021 die internationale musikwissenschaftliche Tagung »Einbürgerung der Klänge: Wie Instrumentalmusik national (gemacht) wird« / »Naturalising Sounds: How Instrumental Music Is (Made) National«. Die Tagung wird vollständig online stattfinden. Im Zentrum der Tagung steht die Frage, wie es konkret in musikbegleitenden Texten, in Schriften der Musiktheorie und der Musikgeschichtsschreibung und nicht zuletzt in der Presse vor sich geht, wenn Musik – oftmals vor dem Hintergrund eines nationalistisch aufgeladenen gesellschaftlich-politischen Klimas – zu einer nationalen Sache gemacht wird. Die Tagung bringt hierzu Referent*innen aus drei Kontinenten zusammen und fächert in den Vorträgen verschiedene geographisch konzentrierte oder internationale Perspektiven auf, die einen Bogen vom 18. bis ins 21. Jahrhundert aufspannen. Allen Interessierten ist die Teilnahme an der Tagung nach vorheriger Anmeldung per Mail möglich. Informationen dazu sowie Details zu Ablauf und Programm sind auf der Tagungswebsite zu finden.






© Plakat der Tagung - Universität Regensburg