THEMA: MUSIK UND FRIEDEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT

aktuelle Ausgabe

8. Juli 2020
Max-Reger-Institut

Reger-Podcast

Das Max-Reger-Institut hat passend zur aktuellen Problematik einen Podcast über »Reger und das Stillsitzen« veröffentlicht. In Zeiten von Corona sind wir zum Stillsitzen nahezu gezwungen, Entschleunigung ist das Stichwort. Doch Reger schien solche Phasen nicht zur Erholung zu nutzen, sondern sein sog. Arbeitsteufel ließ ihm keine Ruhe. In diesem Podcast, der auf der Homepage des Max-Reger-Instituts unter www.max-reger-institut.de abrufbar ist, wird Regers Umgang mit Ruhephasen präsentiert. Als erstes Beispiel wird sein Urlaub nach der Konzertphase im August 1913 genannt. Verschiedene Stimmen lesen Briefe seiner Frau und seiner Freunde und verdeutlichen damit Regers Arbeitsdrang, der ihn sogar zu einem Nervenzusammenbruch führte. Doch auch ein Entspannungsurlaub schien seine Produktivität und Kreativität anzukurbeln, wie sein Freund Fritz Stein erklärt. Ein- und ausgeleitet wird der kurze Podcast vom Valse d’amour aus Regers Ballett-Suite für Orchester.

[Henriette von Schnakenburg]






© Max Reger Institut