aktuelle Ausgabe

19. März 2015
Goethe-Universität Frankfurt am Main

Ringvorlesung im Sommersemester: Musikalische Interpretation

Idee und Konzept des Interpretierens sind in der musikalischen Praxis wie auch im Diskurs über Musik allgegenwärtig. Musikalische Interpretation, verstanden als der künstlerische Prozess der klanglichen Umsetzung von Musik, und Interpretation von Musik als ein gedanklich-ideeller Prozess, der auf das Erfassen von »Bedeutungen« zielt, durchdringen und bedingen sich dabei gegenseitig auf vielfältige Weise.

Insofern als der Anspruch der Ver- und Übermittlung von Musik an ihre Hörer zur musikalischen Aufführungssituation untrennbar hinzugehört, muss musikalische Interpretation / Interpretation von Musik als eine Kulturtechnik von höchster Priorität und größter Reichweite eingestuft werden.

Die nunmehr dritte Frankfurter Ringvorlesung des Instituts für Musikwissenschaft in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst richtet ihren Blick gleichermaßen auf künstlerische Aspekte der Interpretation und die musikwissenschaftliche Erforschung von Interpretation. Sie widmet sich somit einem vergleichsweise jungen Forschungsfeld, das mit besonderer Intensität die klingende Musik, die klangliche Realisierung von Komposition in den Blick nimmt.

Ausführliche Informationen und Programm: www.uni-frankfurt.de.





Ringvorlesung zur musikalischen Interpretation
© Universität Frankfurt