aktuelle Ausgabe

4. Mai 2015
Musikhochschule Lübeck

Skrjabin-Studientag

Am Samstag, 6. Juni 2015, findet an der Musikhochschule Lübeck anlässlich des 100. Todesjahres von Aleksandr Skrjabin ein öffentlicher Studientag statt, bei dem künstlerische und wissenschaftliche Beschäftigung mit Komponist und Werk einander ergänzen. Die Pianisten Vladimir Stoupel (Berlin) und Maria Lettberg (Berlin), ausgewiesene Skrjabin-Spezialisten, geben in Konzertvorträgen Einblicke in spezifische interpretatorische Aspekte einiger früher und später Sonaten.

Vorträge aus der Sicht der Musiktheorie und der Musikwissenschaft halten Prof. Oliver Korte, Daniel Müller und in Form seiner Antrittsvorlesung an der MHL Prof. Christoph Flamm. Beschlossen wird der Studientag von einem ganz Skrjabins Klavierwerk gewidmeten Konzertabend, den die Klavierklassen der Hochschule gestalten.

Schon am 5. Juni leitet Vladimir Stoupel eine Skrjabin-Masterclass für die Studierenden. Auf dem Studientag präsentiert wird zudem ein von Christoph Flamm herausgegebenes und Skrjabin gewidmetes Themenheft der Zeitschrift MusikTheorie mit Beiträgen von Friedrich Geiger, Larisa Gerver, Levon Hakobian und Wolfgang Mende.

Weitere Informationen bei christoph.flamm@mh-luebeck.de.





Studientag zu Aleksandr Skrjabin
© Musikhochschule Lübeck