THEMA: MUSIK UND FRIEDEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT

aktuelle Ausgabe

27. April 2019
Hochschule Coburg

»Sounds der Zukunft« - Klaus Ospald als ›Composer in Residence‹

Als Teil der Reihe »Sounds der Zukunft« geht es bei der Veranstaltung Experimentelles Hören und elektronische Klangerzeugung um ebendiese Themen, welche der Titel verspricht, aber auch um künstlerische Virtuosität. Vom 8. bis 23. Mai wird dafür Klaus Ospald als »Composer in Residence« zu Gast an der Hochschule Coburg sein, wobei seine kompositorischen Arbeiten, welche bereits von zahlreichen internationalen Interpreten gespielt und mehrfach ausgezeichnet wurden, den Kern bilden.
Neben lohnenswerten Konzerten wird auch bei den begleitenden Workshops darauf geachtet, eine breite Zuhörerschaft zu erreichen. Somit gibt es Angebote für Spezialisten, als auch für interessierte Bürger*innen.
Konkrete Eckdaten zu den Workshops und eine allgemeine Terminübersicht können Sie hier einsehen.





Logo der Veranstaltungsreihe
© Hochschule Coburg