THEMA: MUSIK UND FRIEDEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT

aktuelle Ausgabe

10. September 2019
Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (Berlin)

Symposium - »Die Schostakowitsch-Rezeption im 21. Jahrhundert«

Die Deutsche Schostakowitsch-Gesellschaft (DeSchoG) veranstaltet seit vielen Jahren sehr erfolgreich eine Symposiumsreihe, die dem Namensgeber gewidmet ist.
Das 19. Symposium wird am 13. und 14. September 2019 an der Berliner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) stattfinden.
Es wird zu spannenden Diskussionen mit vielfältigen Themen und Fragen eingeladen. Dazu werden gehören:
Welche Rezeptionslinien der Musik des Komponisten oder der sowjetischen Avangarde lassen sich in den letzten Jahrzehnten nachzeichnen? Gibt es Einflüsse der Musik Schostakowitschs auf die moderne Populärmusik? Wie wird die Musik des sowjetischen Künstlers, aber auch die politischen Tragödien seines Lebens, die komplexen und spannungsreichen Beziehungen zu anderen Komponisten/innen u.v.a. Themen in anderen Kunstformen (Literatur, Film, Theater…) widergespiegelt? Welche Einflüsse haben Digitalisierung, Internet oder neue soziale Medien (Youtube et al.) auf die Rezeption und das Bild von Schostakowitsch - insbesondere in der jüngsten Generation von Liebhabern/innen dieser Musik?

Informationen zu Anmeldung und dem genauen Tagungsablauf finden Sie hier.





Deckblatt des Flyers
© DeSchoG