aktuelle Ausgabe

15. Mai 2017
Humboldt-Universität zu Berlin

Symposiumsreihe: »450 Jahre Staatskapelle«

Vom 26. bis 28. Januar 2018 veranstaltet die Staatsoper Unter den Linden gemeinsam mit der Humboldt-Universität zu Berlin das dritte internationale Symposium zur Geschichte der Staatskapelle Berlin; Tagungsort ist der Apollo-Saal in der dann wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden. Nachdem 2015 und 2016 wesentliche Entwicklungszüge von den Anfängen des Ensembles im 16. Jahrhundert bis in die Zeit um 1800 im Mittelpunkt des Interesses standen, nimmt das dritte Symposion das »lange 19. Jahrhundert« in den Blick, in dem die Königlich Preußische Hofkapelle sukzessive zu einem großbesetzten Opern- und Sinfonieorchester ausgebaut wurde. Die Vereinigung der Orchester der Hofoper Unter den Linden und des Nationaltheaters am Gendarmenmarkt im Jahr 1811 sowie das Ende des Ersten Weltkrieges bilden die Eckdaten für diesen Abschnitt der Historie der Berliner Hofkapelle.

Der Call ist bis zum 15. Juli 2017 geöffnet. Mehr Informationen unter www.muwi.hu-berlin.de.





Im Blickpunkt:
Die Königlich Preußische Hofkapelle von 1811 bis 1918

© HU Berlin