aktuelle Ausgabe

27. August 2019
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Tagung - Friedrich Karl Joseph von Erthal und das Mainzer Musikleben im späten 18. Jahrhundert

2019 jährt sich der Geburtstag von Kurfürst Friedrich Karl Joseph von Erthal zum 300. Mal. Dies nehmen die Abteilung Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die Arbeitsgemeinschaft für mittelrheinische Musikgeschichte zum Anlass, die musikalischen Aktivitäten unter Erthal in den Mittelpunkt einer Tagung mit drei begleitenden Konzerten zu stellen.
Die Regierungszeit von Erthal ist nicht nur die am besten dokumentierte, sondern auch künstlerisch erfolgreichste Periode der Mainzer Hofmusik. Musikalische Handlungsräume der Mainzer Musiker waren zur damaligen Zeit vielfältig. Eine große Rolle spielte unter anderem das 1788 neu gegründete Nationaltheater, das vier Jahre lang in Mainz aktuelles Repertoire aus Frankreich oder Wien zum Besten gab. Zu den Highlights des Spielplans gehörte zweifelsohne die deutschsprachige Erstaufführung von Mozarts 1787 uraufgeführtem Don Giovanni.
Aber nicht nur die damalige Oper, sondern auch geistliche Musik und viele weitere Schwerpunkte werden auf der Tagung näher beleuchtet. Die Vorträge finden im Festsaal des Erthaler Hofs statt.

Nähere Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier.





Flyer der Tagung
© Arbeitsgemeinschaft für mittelrheinische Musikgeschichte