aktuelle Ausgabe

23. Dezember 2015
Notenschenkung an Weimarer Musikhochschule

Am 22. Dezember überreichte Redakteurin Wiebke Staasmeyer pünktlich zum Weihnachtsfest 78 ungebrauchte Notenbände an die Bibliothekarin Katharina Hofmann, die diese stellvertretend für die Musikhochschule entgegennahm. Jedes Jahr schenkt der Verein DIE TONKUNST e.V. Notenbände, die innerhalb von zwei Jahren nicht zur Rezension angefordert wurden, einer Bibliothek. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren, ging auch die diesjährige Schenkung an die Bibliothek der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.





Der Verein sieht die Spende nicht nur als Beitrag zu seiner gemeinnützigen Bestimmung, sondern auch als Weg, die gute Zusammenarbeit mit der Weimarer Hochschule auch für die Zukunft zu festigen.






Wiebke Staasmeyer übergibt die Notenbände an die Bibliotheksleiterin Katharina Hofmann.
© Sabine Feinen