aktuelle Ausgabe

Tobias Koch, Düsseldorf

Website: Link

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:
Aufführungspraxis und Instrumentenkunde historischer Tasteninstrumente

Kurzbio:

Tobias Koch studierte in den Klaviermeisterklassen der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Weitere Studien führten ihn u.a. nach Österreich und Belgien. Auf Cembalo, Clavichord, Tangentenflügel, Hammerflügel, Orphika, Orgel und Pedalflügel gehört er zu den profiliertesten Interpreten im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis. Er pflegt eine enge Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern, Restauratoren und bedeutenden Sammlungen (darunter Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg; Museum für Musikinstrumente, Leipzig; Händel-Haus, Halle; Deutsches Museum, München; Museum Vleeshuis Antwerpen/Belgien; Clavierland Kremsmünster/Österreich).

Internationale Konzerttätigkeit, Lehrtätigkeit an Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, internationalen Sommer-akademien in Verbier und Montepulciano, über 250 Rundfunk- und TV-Produktionen, Herausgabe von Klaviermusik, Publikationen zu Aufführungspraxis, Rhetorik und Musikästhetik runden seine musikalische Tätigkeit ebenso ab wie zahlreiche CD-Aufnahmen.


Tonkunst-Beiträge:


  1. U. Bär (Hg.): Robert Schumann. Sonaten für Violine und Klavier
    (Oktober 2007)
  2. Darmstädter, Huber, Hopfner (Hgg.): Das Wiener Klavier bis 1850
    (Januar 2009)
  3. Uta Goebl-Streicher: Das Reisetagebuch des Klavierbauers Johann Baptist Streicher 1821-1822
    (Juli 2010)
  4. Norbert Burgmüller: Sinfonien Nr. 1 op. 2 und Nr. 2 op. 11
    (Juli 2010)
  5. Roesner / Struck (Hgg.): Johannes Brahms, Orchesterwerke Band 7
    (Oktober 2011)
  6. Tremmel / Ulferts (Hg.): Historische Instrumente der Klassik Stiftung Weimar, Band 1 und Band 2
    (April 2012)
  7. Körndle / Ulferts (Hg.): Konservierung und Restaurierung historischer Tasteninstrumente in den Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar
    (April 2012)
  8. Franz Liszt: Fever Claire Chevallier (Piano Erard 1876)
    (Oktober 2012)




Tobias Koch
© Privat