aktuelle Ausgabe

PD Dr. Kadja Grönke, Bremen

E-Mail: kadja.groenke@uni-oldenburg.de

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:
Russische/sowjetische Musik, Musik und Ethik, Oper, Lied, Klaviermusik, Gender-Forschung; Lehre; Aktuelle Forschungsprojekte: Monographien »Liszt als Lehrer«, »Die Komponistin Violeta Dinescu«

Kurzbio:

Studium der Musikwissenschaft, Slavistik, Romanistik und Kunstgeschichte an der Universität zu Kiel. Promotion mit der musikanalytischen Arbeit »Studien zu den Streichquartetten 1 bis 8 von Dmitrij Šostakovič« (Kiel 1993). Anschließend Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Oldenburg und Habilitation mit der interdisziplinären Arbeit »Frauenschicksale in Čajkovskijs Puškin-Opern – Aspekte einer Werke-Einheit« (Schott 2002). Seit 1994 kontinuierliche Lehrtätigkeit (u. a. Vertretungsprofessuren in Marburg, Kassel und Bremen; seit 2001 Privatdozentur Oldenburg). Parallel dazu befristete Tätigkeiten als Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Louis-Spohr-Gesellschaft Kassel und der Felix Mendelssohn Bartholdy Briefausgabe an der Universität Leipzig. Seit 2010 unbefristet tätig für das Sophie Drinker Institut Bremen.

Vortragstätigkeit im wissenschaftlichen und wissenschaftsvermittelnden Bereich. Zahlreiche Publikationen, schwerpunktmäßig zur Musik des 19. bis 21. Jahrhunderts.


Tonkunst-Beiträge:


  1. Dorothea Redepenning: Geschichte der russischen und der sowjetischen Musik. Bd. II: Das 20. Jahrhundert (in zwei Teilbänden)
    (Juli 2009)
  2. Constantin Floros: Hören und Verstehen
    (Oktober 2009)
  3. Irmgard Jungmann: Sozialgeschichte der klassischen Musik
    (Oktober 2009)
  4. Veronika Halser: Den Tod schreiben. Musikalische Thanatopoetik in den späten Streichquartetten von Dimitrij Sostakovic
    (April 2010)
  5. Wolfgang Mende: Musik und Kunst in der sowjetischen Revolutionskultur bis 1932
    (Oktober 2010)
  6. Friedrich Meyer von Waldeck: Russland
    (April 2011)
  7. Ioana Celebidachi: Sergiu, einmal anders. Meine Erinnerungen an Celibidache
    (Juli 2011)
  8. Klaus Lang: Celibidache und Furtwängler
    (Juli 2011)
  9. Hermann Danuser: Weltanschauungsmusik
    (Juli 2011)
  10. Die Liszt-Schülerin Martha Sabinin
    (Oktober 2011)
  11. Violeta Dinescu (Hg.): Begegnungen mit Musik unserer Zeit
    (April 2012)
  12. Rüdiger Haußmann: Dmitri Schostakowitschs Oper »Lady Macbeth von Mzensk« (Katerina Ismailowa) und ihre Inszenierungen
    (April 2012)
  13. de Schloezer, Picard (Hgg.): Comprendre la musique
    (Januar 2013)
  14. Tschaikowsky-Gesellschaft. Portrait der Gesellschaft verknüpft mit Vorstellung von Neuerscheinungen (Schott; MPI Verlag, Russland)
    (April 2013)
  15. Thomas Synofzik (Hg.): Schumann-Studien 10
    (April 2013)
  16. Anja Städtler: Der Zyklus »Passion und Auferstehung Jesu Christi nach Johannes« von Sofia Gubaidulina
    (Juli 2013)
  17. Philipp Ortmeier: Symbol und Wirklichkeit im Schaffen von Sofia Gubaidulina
    (Juli 2013)
  18. Selbstreflexion in der Musik/Wissenschaft
    (Oktober 2013)
  19. Irena Poniatowska (Hg.): Chopin and his Critics
    (Oktober 2013)
  20. Alexander Skrjabin auf seinem Weg zum Mysterium
    (Januar 2014)
  21. Karin Martensen: Die Frau führt Regie. Anna Bahr-Mildenburg als Regisseurin des »Ring des Nibelungen«
    (April 2014)
  22. Irmgard Jungmann: »Wir haben doch nur gesungen…« Zur verdrängten Geschichte der bürgerlichen Gesangvereine in der Weimarer Republik, dem »Dritten Reich« und der frühen Bundesrepublik
    (Juli 2014)
  23. Doppelrezension: Christoph Flamm: Igor Strawinsky. Der Feuervogel – Petruschka – Le Sacre du Printemps
    (Oktober 2014)
  24. Doppelrezension: Boris Assafjew: Das Buch über Strawinsky
    (Oktober 2014)
  25. Goltz, Müller (Hgg.): Königin und Täubchen. Die Briefe von Cosima Wagner an Ellen Franz / Helene von Heldburg
    (Januar 2015)
  26. Musik und Homosexualität - Homosexualität und Musik. Ein Tagungsbericht
    (April 2016)
  27. Philipp Heitmann: Intertextualität als Weltanschauung und Ästhetik des Epigonalen — Das Instrumentalwerk Conrad Ansorges
    (Juli 2016)




Kadja Grönke
© Privat