aktuelle Ausgabe

Prof. Dr. Gabriele Busch-Salmen, Kirchzarten / Freiburg

E-Mail: busch-salmen@t-online.de
Website: Link

Forschungs- und Interessensschwerpunkte:
Sozialgeschichtliche Aspekte der Musik, Tanzforschung, Musikikonographie, Biographik und Intermedialität.

Kurzbio:

Musikwissenschaftlerin und Musikerin. Nach dem künstlerischen Examen an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (1974) Studium der Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Innsbruck. Promotion 1981. Lehrtätigkeiten als Dozentin für Flöte am Städtischen Konservatorium Innsbruck, Mitwirkung in verschiedenen Spezialensembles für Alte Musik, Rundfunk- und Fernseharbeit.

Bis 1992 Professorin für Flöte und Traversflöte an der Hochschule für Musik »Mozarteum« Salzburg/Innsbruck (jetzt Universität). Lehraufträge an den Universitäten Innsbruck und Freiburg, von 1999 bis 2001 Vertretung des Lehrstuhls für Musikwissenschaft an der Universität Bremen. Seither in Buch-, Lexikon- und Forschungsprojekte eingebundene freie Autorin, Herausgeberin und Ausstellungskuratorin.

Selbständige Buchpublikationen (Auswahl):

»Der Weimarer Musenhof« (mit Walter Salmen, Christoph Michel, Stuttgart 1998), »Handbuch Querflöte« (Kassel 1999), »J. F. Reichardt – J. W. Goethe, Briefwechsel« (mit Volkmar Braunbehrens, Walter Salmen, Stuttgart 2002), »Philipp Christoph Kayser, Komponist, Schriftsteller, Pädagoge, Jugendfreund Goethes« (Hildesheim 2007), »Goethe Handbuch, Supplemente 1, Musik und Tanz in den Bühnenwerken« (Stuttgart 2008).


Tonkunst-Beiträge:


  1. »Mein höchster Begriff vom Drama ist rastlose Handlung« Tanz und Pantomime in Goethes Musiktheater
    (Januar 2008)
  2. »Deine Kompositionen ... mit meinen Liedern identisch« Carl Friedrich Zelter zum 250. Geburtstag
    (Oktober 2008)
  3. Die Bühnenwerke Hans Pfitzners auf dem Prüfstand. Zum 60. Todestag des Komponisten
    (April 2009)
  4. Schmuhl/Lustig (Hgg.): Jagd- und Waldhörner
    (April 2009)
  5. Norber Miller: »Die ungeheure Gewalt der Musik«. Goethe und seine Komponisten
    (Oktober 2010)
  6. Hans Pfitzners musikalische Legende Palestrina am Opernhaus Zürich 1917–2011
    (April 2012)
  7. Johann Friedrich Reichardt (1752–1814) – zum 200. Todestag. Ein Jubiläumsbericht
    (Juli 2014)




Gabriele Busch-Salmen
© Privat