Thema: TELEMANN UND DIE GESCHICHTE DER KIRCHENMUSIK

DIE TONKUNST, Januar 2010, Nr. 1, Jg. 4 (2010), 160 Seiten

Heft 1 (11. Januar) zum Musiksalon versammelt die Vorträge einer Sektion auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung in Leipzig 2008. Die Publikation zielt auf die regionale, nationale und zeitliche Differenzierung des Musiksalons des Großbürgertums und des Adels im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Dieser Raum für Musik privaten und halb-öffentlichen Charakters wird in verschiedenen Städten Europas und Amerikas mitsamt seinen sozialen, politischen und musikalischen Implikationen untersucht. Thematisiert werden u. a. bedeutende und für ihre Zeit einflussreiche Salons in Rom, Paris, Berlin, München und »Little Weimar«. In dem Zusammenhang wird reichhaltiges, unbekanntes Fotomaterial präsentiert. Der Themenblock wird mit einer Vorbemerkung der Symposions-Organisatorinnen eingeleitet; Mitorganisatorin und Initiatorin des Heftes ist Prof. Dr. Manuela Schwartz (Magdeburg).

 

Weitere Ausgaben

April 2013
1913
April 2016
MIECZYSŁAW WEINBERG IN DER ÄRA BREŽNEV
Oktober 2020
MUSIK | GESCHICHTE | PLURALITÄT
Januar 2023
POPULÄRE MUSIK IM NATIONALSOZIALISMUS
April 2023
MUSIK, ZEIT UND VISUELLE KULTUR (1650–1750)
Juli 2023
MUSIKALISCHER KOSMOS BRASILIEN
Juli 2017
KOMPONISTEN DIRIGIEREN
April 2018
KULTUREN DES FRÜHEN SAMMELNS
^